Terminologie und Konsistenz

Ein Wörterbuch mit farbig markierten Einträgen

Beim Übersetzen kommt es auf Konsistenz in der Terminologie an

Eine einheitliche Fachterminologie ist in den meisten Unternehmen von zentraler Bedeutung. Das gilt in erster Linie für die interne Kommunikation. Insbesondere in meinem Fachgebiet, dem Maschinen- und Anlagenbau, ist Eindeutigkeit zwingend erforderlich, da unterschiedliche Benennungen für ein und dasselbe Bauteil zu Missverständnissen und im schlimmsten Fall zu Konstruktionsfehlern führen. Für die technische Dokumentation ist es unerlässlich, dass bei der verwendeten Terminologie auf Konsistenz geachtet wird. Denn nur dann kann die Kommunikation sowohl innerhalb des Unternehmens als auch nach außen reibungslos erfolgen.

„Wenn die Sprache nicht stimmt, dann ist das, was gesagt wird, nicht das, was gemeint ist.“ (Konfuzius)

Spätestens, wenn technische Dokumentation übersetzt werden muss, sind verbindlich festgelegte Fachbegriffe von entscheidender Bedeutung für einen erfolgreichen Projektablauf. Bei terminologischer Konsistenz hat der beauftragte Übersetzer weniger Rückfragen, muss weniger Zeit auf teils aufwändige Recherche verwenden und kann dadurch zügiger und somit kostengünstiger übersetzen. Mitunter folgenschwere Fehlinterpretationen können konsequent ausgeschlossen werden, wenn jedes Bauteil eine eigene, eineindeutige Bezeichnung hat. Mehrdeutigkeit in den Benennungen sollte also auf jeden Fall vermieden werden. Dies ist besonders wichtig in technischen Zusammenhängen, wo Präzision von größter Bedeutung ist.

Terminologie in der Anwendung

Aber nicht nur im technischen Bereich ist Konsistenz in der Verwendung von Fachbegriffen das A & O. Auch in meinem zweiten Fachgebiet Recht kommt es auf Genauigkeit und Klarheit an. Verträge, Urkunden und Geschäftsunterlagen verlangen besondere Sorgfalt beim Übersetzen. Auch da kommt man nur unter Anwendung von präziser Benennung des Sachverhalts und des logischen Zusammenhangs zu guten Ergebnissen.

Fachübersetzer arbeiten daher meist mit sogenannten CAT-Tools, die dafür sorgen, dass Abweichungen in den einmal festgelegten Benennungen erkannt werden. Darüber hinaus kann der Übersetzer Terminologiebestände einbinden, sodass Fachbegriffe korrekt und unternehmenskonform übersetzt werden. Häufig muss ein Terminologiebestand zu Beginn eines Projekts ganz neu aufgebaut werden. Sei es, dass der Auftraggeber eigene Bezeichnungen festgelegt hat, sei es, dass es für einen speziellen Bereich keine geeigneten Wörterbücher auf dem Markt gibt.

Konsistente Terminologie

Konsistente Terminologie bedeutet also Klarheit, Präzision und Verständlichkeit. Ob in der technischen Dokumentation, in juristischen Verträgen oder beim Übersetzen – die Bedeutung von konsistenter Terminologie kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Sie haben es in der Hand

Als Auftraggeber können Sie einiges dafür tun, dass Übersetzungen ihren Zweck möglichst gut erfüllen und das Projektbudget nicht unnötig belastet wird:

Tatjana Heckmann

Tatjana Heckmann

Übersetzerin für Englisch und Italienisch

Ich bin Fachübersetzerin und beschäftige mich beruflich hauptsächlich mit Texten im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Des Weiteren fertige ich als beeidigte Übersetzerin beglaubigte Übersetzungen von Urkunden und Verträgen an. 

In der Rubrik et cetera schreibe ich über Themen aus meinem Berufsalltag und über alles, was mich an Sprache und Kultur darüber hinaus interessiert.